Sandra Kruber
Osteopathie in der Frauenheilkunde und Kinderosteopathie

Herzlich Willkommen. Ich freue mich über Ihren Besuch auf meiner Homepage und Ihr Interesse an meiner Arbeit. Hier finden Sie einen Überblick wie Osteopathie Sie unterstützen kann.

MEIN ANGEBOT

In diesen Bereichen kann ich Sie unterstützen

Osteopathie ist ein seit mehr als 130 Jahren praktiziertes naturheilkundliches Verfahren, welche eine Ergänzung und Erweiterung der Schulmedizin sein kann.

Kern einer osteopathischen Behandlung ist es den Menschen als Individuum wahrzunehmen und durch die ganzheitliche Betrachtungsweise Behandlungsstrategien abzuleiten. Durch manuelle Techniken werden die ursächlichen Zusammenhänge von Schmerzen und funktionellen Dysfunktionen des Körper erspürt und behandelt. Dabei unterscheidet man unter drei Wirkungsebenen parietal (Bewegungsapparat mit seinen Knochen, Gelenken, Muskeln und Bändern), viszeral (innere Organe und deren Gewebe) sowie craniosacral (zentrales und peripheres Nervensystem) die jedoch in der Praxis nicht voneinander zu trennen sind. Ziel der Osteopathie ist es die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und Balance herzustellen.

Ich heiße Menschen der LGBTQIA+ Community sehr willkommen und biete sichere Räumlichkeiten. Männer behandle ich selbstverständlich auch.

Klassische Osteopathie

Seit meinem Osteopathie-Studium beschäftige ich mich mit Frauenheilkunde im osteopathischen Kontext und begleite Frauen in allen Bereichen rund ums Frau sein und werden. So stellen beispielsweise Menstruationsbeschwerden, Zyklusunregelmäßigkeiten, Hormondysbalancen, Vaginismus, urogynäkologische Beschwerden wie Blasenschwäche, chron. Blasenentzündungen, sowie postoperative Zustände (Gebärmutterentfernung, geschlechtsangleichende Operation) Behandlungsindikationen dar. Das Prämenstruelle Syndrom (PMS) und das Polyzystische Ovarialsyndrom (PCO) und damit einhergehende Begleiterscheinungen können unter dem ganzheitlichen Behandlungskonzept gut ergänzend unterstützt werden und neue Ansätze liefern. Auch bei Kinderwunsch kann Osteopathie eine unterstützende Begleitung sein. 

Gynäkologische Beschwerden insbesondere Endometriose erlangt in den letzten Monaten immer mehr mediale und politische Aufmerksamkeit. Da Endometriose aktuell leider noch nicht in der Diagnoseliste des Heilmittelkatalogs für Physiotherapie aufgeführt wird, können sich Betroffene auch kein Rezept für Physiotherapie bei Endometriose verordnen lassen. Bei anderen chronischen Erkrankungsbildern haben PatientInnen die Möglichkeit eine physiotherapeutische Langzeittherapie verordnet zubekommen, Endometriose Betroffene können sich derzeit leider nur kurzzeitig Physiotherapie für Begleitsymptome verschreiben lassen. Diese Erkrankung zeigt sich individuell bei jeder/m PatientIn mit unterschiedlich vielen Symptomen oder Ausprägungen. Chronische Schmerzen, Beteiligung des Magen-Darm-Trakts, Beckenbodenverspannungen, Funktions- und Mobilitätseinschränkungen von Uterus, Blase und Darm, Verklebungen und Narben durch vorangegangene Operationen sind häufige Merkmale. Durch die Vielzahl an Beschwerden kann im Rahmen osteopathischer Behandlungen umfassend auf die Symptome eingegangen werden und als Begleittherapie unterstützend wirken als auch die Lebensqualität der Betroffenen verbessern.  

Frauenheilkunde

Eine Schwangerschaft stellt eine große Herausforderung dar und lässt den Körper einige physische Veränderungen erleben. Durch die rasante Hormonumstellung können vegetative Symptome (Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit, etc.) vor allem im ersten Trimester hervorgerufen werden. Zudem werden Statik, Haltung, das Herz-Kreislaufsystem und die Atmung beeinflusst. Eine Lageveränderung des Fötus die keine reibungslose Geburt ermöglicht, kann osteopathisch stimulierend begleitet werden. Ziel der Osteopathie für Schwangere ist es Ihren Körper bei den Anpassungen zu unterstützen und Veränderungen die Beschwerden hervorrufen durch sanfte Techniken zu korrigieren.

Auch nach der Geburt kann Osteopathie die Rückbildung und Regeneration fördern. Eventuelle Beckenbodeninstabilitäten, Rücken- und Steißschmerzen sowie Narben können gut behandelt werden.

Schwangerschaft

Bei Babys wirkt sich die Geburt und deren Verlauf besonders stark auf den Organismus aus. Der zusätzliche Einsatz von Zange, Saugglocke oder ein Kaiserschnitt kann Asymmetrien und Funktionsstörungen und folgend Entwicklungsveränderungen mit sich bringen. Da uns Säuglinge und Kleinkinder nicht durch Sprache vermitteln können, wo ihre Beschwerden liegen, ist die sorgfältige Befundung, das Kennen der unterschiedlichen Entwicklungsstufen bedeutend, um den Zustand kleiner Kinder beurteilen zu können. Bei auftretenden Verdauungsbeschwerden (Dreimonatskolik), Saug- und Schluckstörung, verkürztes Lippen- oder Zungenband, Plagiocephalus (Schädelverformung), Hüftdysplasie oder motorischer Entwicklungsverzögerung kann Osteopathie einen wertvollen Beitrag zur altersgerechten Entwicklung leisten. Zudem stelle ich in der Praxis immer wieder fest, dass es seitens der Eltern häufig Fragen zum Handling bei Neugeborenen gibt, worauf ich gerne eingehe.

Bei größeren Kindern können Haltungsveränderungen wie Skoliose, Beckenschiefstand, Kieferfehlstellungen aber auch Konzentrationsstörungen wie ADS/ADHS oder Asthma und Allergien Indikationen für Osteopathie sein.

Kinderosteopathie

über mich

Liebe Patient*innen

Mein Name ist Sandra Kruber und ich habe über 15 Jahre Erfahrung als Physiotherapeutin. 2018 habe ich mein 6-jähriges berufsbegleitendes Osteopathie-Studium abgeschlossen. Seit 2022 absolviere ich eine Ausbildung zur Heilpraktikerin.

Sandra Kruber
0 +
behandelte Kund*innen
0 /5
bewertet auf Google
0
gelöste Probleme

Noch offene Fragen?

Einige Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen bis zu 80% des Rechnungsbetrages, Private Krankenkassen und Zusatzversicherungen je nach Tarif. Erforderlich ist dabei fast immer eine Verordnung für eine osteopathische Behandlung, ausgestellt durch einen niedergelassenen Arzt/Ärztin. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeiten einer Kostenübernahme.

50-60min Osteopathie 90€

Individuelle Vereinbarungen möglich. Die Abrechnung erfolgt über Barzahlung oder Kartenzahlung vor Ort.

Terminabsagen nehme ich gerne bis 24 Stunden vor dem Termin kostenfrei entgegen, danach oder bei Versäumnis stelle ich die Hälfte des Rechnungsbetrags in Rechnung.

Um zu erfahren, ob eine osteopathische Behandlung bei Ihnen oder Ihrem Kind indiziert ist, können Sie mich gerne telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

In den Räumlichkeiten der Hebammenpraxis Leipzig

Jana Mieke
Blümnerstraße 37
04229 Leipzig

Termine nach Vereinbarung

Interessiert? Treten Sie mit mir in Kontakt. Ich freue mich auf Sie!

Nach oben scrollen
Öffne WhatsApp
Sie können uns Ihre Frage auch gern direkt per WhatsApp zusenden!